Saison 2019

Liebe Mitglieder und Freunde der Küchwaldbühne,

der Frühling hat Einzug gehalten und mit seinen ersten warmen Tagen kündigt er unser Jubiläumsjahr an. Seit der Gründung des 'Vereins zur Förderung der Küchwaldbühne' (heute Küchwaldbühne e.V.) im Jahr 2009 hat sich die Küchwaldbühne zu einem gut besuchten Veranstaltungsort entwickelt.

Die Stadt Chemnitz mit ihrer Unterstützung durch Kultur- und Denkmalmittel, die dutzenden lokalen Unternehmen mit Sponsoring und Sachleistungen und allen voran wir als Mitglieder in tausenden Stunden Arbeit, mit Schaufel und mit Bleistift bewaffnet, haben gemeinsam unserer Stadt ein Denkmal bewahrt und zugänglich gemacht. Und auch in Zukunft werden durch die 'Rahmenkonzeption Küchwaldpark' der Stadt weitere positive Effekte im Sinne eines Natur-, Freizeit- und Erholungsgebiets eintreten.

2019 sind es nun 10 Jahre Küchwaldbühne e.V.! Wir haben uns gedacht, dass das entsprechend gefeiert werden muss! Im Rahmen dieses Jubiläums freuen wir uns über die Premiere des Broadway-Muscials Anatevka unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten Michael Kretschmer.

Viel Spaß beim Lesen über das Jubiläum, die Events 2019 sowie das Geschehen hinter der Bühne wünscht Sebastian. Wir sehen uns im Küchwald! ;-)

10 Jahre Küchwaldbühne e.V.

"Es ist, als trete man in einen Dom ein. Fast kreisrund umragen die verbliebenen Stämme, Kronen und Wipfel die ebene Bühnenfläche mit dem freigelegten Bühnengraben und den wenigen Traversen hügelan, darüber der noch sonnenhelle Himmel und dahinter, fast nur als Schemen, ragt eine Turmkontur himmelwärts. Von der rechten Bühnenseite geht der Blick nocheinmal über das Premierenpublikum in die Waldfront, dahinter wird die lange Dachkante des verlassenen Bildwerfergebäudes undeutlich erahnbar." So schilderte unser Ehrenmitglied Addi Jacobi sein Erlebnis, als er nach 20 Jahren Schließzeit zum ersten Mal wieder die Bühne zur Premiere von MOMO betrat.

10 Jahre nach Gründung unseres Vereins halten wir nun die ersten Aufkleber und Flyer von 2010 mit dem Ausruf "Die Küchwaldbühne lebt!" in den Händen. 10 Jahre nach Gründung unseres Vereins halten wir inne und erinnern uns an die vielen wechselhaften Höhepunkte der Zeit. 10 Jahre nach Gründung unseres Vereins haben wir es geschafft: Die Küchwaldbühne lebt!

Am 10. Mai wollen wir alle zusammenkommen und gemeinsam unser Jubiläum feiern. 

Ab Nachmittag laden wir zu unserem Festprogramm, mit Projekten der Grundschule Leonardo, Breakdance, musikalischem Akt der Mozartkinder und Sachsen-Gaudi. Wir freuen uns Herrn Ministerpräsident Kretschmer als Ehrengast begrüßen zu dürfen. Er übernimmt die Schirmherrschaft für Anatevka. Bereits zu unserem Jubiläum präsentieren wir Auszüge des Musicals.

Die Küchwaldbühne lebt!

Anatevka - Das Broadway Musical im Küchwald

Anatevka ist der Name eines Dorfes im zaristischen Russland im Jahre 1905. Es erzählt die mitreißende Geschichte des jüdischen Milchhändlers Tevje im Ringen um die Tradition. Ein Broadway-Musical mit Gesang, Tanz, Pferden und einem „Fiedler auf dem Dach“ - alles erzählt vom beseelten Tevje, der davon träumt: „Wenn ich einmal reich wär`...!“.

Das weltberühmte Musical „Anatevka“ entstand für den Broadway nach einer Romanvorlage des jüdischen Schriftstellers Scholem Alejchem. Der grandiose Beginn mit „Tradition“, einem fulminanten Tanz-und Gesangsstück, eröffnet das mit viel russischer und jüdischer Kultur gespickte Theaterstück. Nicht zuletzt sorgt Tevjes unerschütterlicher Lebenshumor für gute Unterhaltung.

Ausführliche Beschreibung: weitere Informationen

Interview mit Werner Haas und den Schauspielern auf Sachsen Fernsehen:

Die kleine Hexe

Die kleine Hexe wohnt mit ihrem Freund, dem neunmalklugen Raben Abraxas, mitten im Wald in einem windschiefen Hexenhäuschen und hat die gleichen Probleme, die alle Kinder haben. Jeden Tag muss sie lernen, darf nie wütend sein und ist zu klein für all die Dinge, die wirklich Spaß machen. Und das, obwohl sie schon einhundertsiebenundzwanzig Jahre alt ist! Nicht einmal zur Walpurgisnacht darf sie mit den anderen Hexen hexen!

Der im nahen Liberec geborene Otfried Preußler (1923-2013) gehört zweifellos zu den beliebtesten deutschen Kinderbuchautoren. Bereits 1956 machte er mit Der kleine Wassermann auf sich aufmerksam. Es folgten Krabat, Der Räuber Hotzenplotz, Das kleine Gespenst und nicht zu vergessen Die kleine Hexe. Preußler wurde weltberühmt und seine Bücher in über fünfzig Sprachen übersetzt. Es wird Zeit, dass die kleine Hexe über den Chemnitzer Küchwald fliegt!

Die kleine Hexe - Theater Chemnitz

Weitere Veranstaltungen im Sommer 2019

Künstlerischer Gottesdienst

Am Ostermontag laden wir, zusammen mit den Jesus Freaks Chemnitz, auf unsere Freitreppe ein. Aus dieser Zusammenarbeit entsteht hier ein ganz besonderer Gottesdienst, mit dem wir den christlichen Hintergrund des Osterfestes feiern möchten. Dabei wird es keinesfalls hochzeremoniell oder steif zugehen. Mit Livemusik, DJ, Kabarett und einer Predigt, die eher ein lockeres Gespräch sein will, laden wir alle Interessierten ein, sich einen bequemen Platz auf der Küchwaldwiese oder auf dem Vorplatz der Küchwaldbühne zu suchen und den Tag für ein paar Stunden zusammen mit Gleichgesinnten „in Gottes Küche“ zu verbringen. Beginn dieser kostenfreien Veranstaltung ist bei trockenem Wetter um 14:00 Uhr.

Sommer-Theatercamp - "Zwei Jahre Ferien"

Im diesjährigen Sommer-Theatercamp sind wir auf Spurensuche mit Jules Verne. Sein Abenteuerroman "Zwei Jahre Ferien" dient uns als Leitlinie für eine spannende Woche, in welcher wir seine vielfältigen und erstaunlichen Erfindungen entdecken wollen. Da passt es gut, dass Sachsen und Tschechien Hochburgen der Industrialisierung waren und dort Zusammenhänge wiederentdeckt werden können.

Im Theatercamp finden sowohl Kinder und Jugendliche aus Deutschland als auch aus Tschechien zusammen und entwicklen ein gemeinsames Theaterstück - in Chemnitz und in Ostrov bei Karlsbad. Der Höhepunkt und Abschluss ist die Premiere auf der Küchwaldbühne.

(weitere Informationen)

Saisoneröffnung Walpurgisnacht

Mit Einbruch der Dunkelheit finden sich wieder Geister und Gespenster auf der Küchwaldbühne ein!

Narrateau erwartet euch mit seinem Gauklertheater und Hibiki Daiko faszinieren mit ihrem Trommelspektakel. In der Dunkelheit wird die Feuershow "Der Tanz mit dem Feuer" eine magische Stimmung in den Abend bringen. Mit Live-Musik von "The new Hornets" erwartet uns außerdem eine wunderbare Rock'n'Roll Show!

(Flyer mit Programm)

Eintritt: 7 €, kostümiert: 5 €

Vereint laufen

Gemeinnütziger und barrierefreier Lauf auf der Küchwaldwiese Chemnitz mit buntem Rahmenprogramm für die gesamte Familie, alle Besucher und Läufer.

Weitere Informationen: vereint-laufen.de

Lauf & Schenke - Benefizlauf

Als Läuferin oder Läufer suchst du dir im Vorfeld einen oder mehrere „Laufpaten“. Für jede Runde, die du läufst, spenden deine Laufpaten einen selbst gewählten Betrag (z. B. 1 Euro). Alle Einnahmen kommen der „Aktion Kindern Urlaub schenken“ zugute. weitere Informationen: www.urlaubschenken.de

Veranstalter: Diakonie Mittelsachsen

TreppenTreff

Die Tage werden wärmer und der Küchwald ist der ideale Ort um den Sonntag zu genießen und für ein paar Stunden „einen Gang runterzuschalten“. Dabei helfen wir gern mit unseren TreppenTreffs:
Nehmen Sie auf unserer Freitreppe Platz und genießen Sie den großartigen Blick über die Küchwaldwiese bis über die Stadt. Dazu reichen wir Livemusik mit vier großartigen Künstlerinnen und Künstlern und Schmackhaftes aus unserem Bistro. Jeweils von 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr ist unser TreppenTreff geöffnet – Der Eintritt ist frei - Um eine Hut-Spende für den jeweiligen Künstler wird gebeten.

BigBand-Konzert Swing'n Sax

Swing'n Sax Bigband - mehr als nur einfach Swing. Neben den Bigband-Klassikern von Glen Miller & Co. und zahlreichen weiteren Jazz-Standards umfasst das umfangreiche Repertoire der klassisch besetzten Bigband auch Rock, Pop, Latin und Funk. Die BigBand am 18. Mai bei uns im Küchwald!

Siehe Homepage BigBand

Eintritt: 10€

The Silent

Ein Abend mit Songs von Leonard Cohen. Gastauftritt der Theater Chemnitz. Kartenbestellung und weitere Informationen auf der Webseite der städt. Bühnen: The Silent

Einlass ab 19:30 Uhr.

Polster Sport Catering übernimmt Gastrobetrieb

Der Verein freut sich besonders über die Partnerschaft mit Matthias Polster (Inhaber) und Katrin Johst (Geschäftsführerin) der Fa. Polster Sport Catering GmbH.

Foto: (v.l.n.r.) Uwe Heinrich, Matthias Polster, Katrin Johst, Rolf Esche

Fortschritte in der Sanierung

Aus der Förderung "Investive kulturelle Verstärkungsmittel" der Stadt Chemnitz konnten die historischen Fenster in die Frontansicht eingebaut werden. Die Rundfenster an beiden Flügelgebäuden sind im annähernden Originalzustand wiederhergestellt. Die Theater Chemnitz werden den rechten Flügel für den Ticketverkauf nutzen, während das Konzept für den linken Raum noch in Planung ist. Dieses soll im Rahmen des Küchwaldparkkonzeptes der Stadt Chemnitz gedacht werden.

Zum weiterlesen

Zurück