Erstmalig zweisprachige Aufführung des Theatercamps

Die deutschen und tschechischen Kinder und Jugendlichen des Theatercamps haben eine Woche mit vollem Programm hinter sich. So waren sie die ersten Tage in Tschechien in Ostrov und danach im Küchwald mit Übernachtungen im Schullandheim. Dabei sammelten sie Ideen für ihre zweisprachige Aufführung, welche Themen um Jules Vernes Werke z.B. das Ballonfahren behandelte. Dafür konnten sie die Erfahrungen aus dem Besuch der Kreativwerkstatt der TU Chemnitz mit einbauen.

Dieses Projekt wurde mit Mitteln des deutsch-tschechischen Zukunftsfonds mitfinanziert. Weiterer Dank geht an alle Helfer und Unterstützer sowie an Bürgermeister Ralph Burghart und Kinder- und Jugendbeauftragte Ute Spindler.

Zurück